Chortreffen

„Alle Neune“

für 31 Chöre – und die Zucchini Sistaz

Das Ibbenbürener Chortreffen ist längst kein Neuling mehr im alljährlichen Terminkalender der Stadt Ibbenbüren, dennoch gewinnt es stetig an Popularität und ist eine echte überregionale und vokalistische Marke geworden.

„Alle Neune!“ lautet das diesjährige Motto des Chortreffens, bei welchem rund 1.100 Sängerinnen und Sängern die ZucchiniSistaz_by_KatharinaTenbergeVeranstaltung zu einem Gipfeltreffen des Gesangs werden lassen. Singen werden die insgesamt 31 Chöre auf drei Bühnen, welche in der Innenstadt verteilt sein werden. So befinden sich die erste und dritte Bühne jeweils auf dem Oberen und dem Unteren Markt, die zweite Bühne, welche als Hauptbühne fungiert, auf dem Christuskirchplatz. Dies bietet allen Chören die Gelegenheit, ihre Sangeskunst in der Ibbenbürener Innenstadt in vollen Zügen zu präsentieren und die tolle Atmosphäre des Miteinanders zu genießen.

Als große Bereicherung können wir auch in diesem Jahr eine hohe Beteiligung von Kinder und Jugendchören ankündigen. Zudem ist auch in diesem Jahr das große Abschlusssingen aller Chöre gemeinsam mit dem Publikum als großes Highlight zu benennen. Hierfür sind alle Besucher von 19.00 -19.30 Uhr zur Bühne am Christuskirchplatz zum Mitsingen eingeladen. Die Songtexte für das gemeinsame Singen sind im Programmheft zur Veranstaltung abgedruckt und stehen unter www.chortreffen.de zum Download bereit.ZucchiniSistaz_ by Markus Hauschild

Um dem ohnehin einmaligen Programm die Krone aufzusetzen, wurde für dieses Jahr ein ganz besonderer „Topact“ organisiert: „Die Zucchini Sistaz “ mit „gemüsikalischer“ Unterhaltungskunst! Die #Zucchini Sistaz begeistern auf faszinierende Weise dreistimmig singend. Mit Netzstrümpfen und falschen Wimpern katapultieren die drei frechen Damen in die goldene Swing-Ära. Ihr musikalischer Fundus speist sich aus der Unterhaltungsmusik der 20er-50er Jahre, schillert und kokettiert allzugerne mit Zitaten und Attitüden der gesamten Popularmusikgeschichte. So eröffnen die Zucchini Sistaz kein musikalisches Museum, sondern servieren saftigen Swing. Zusätzlich begleiten die drei jungen Damen ihre Sangeskunst an Kontrabass, Gitarre, Posaune und Flügelhorn. Mit einer gewissen Portion Frische und einer großen Leidenschaft für ihr Publikum wetteifern die drei Ladies im Zeichen der guten Unterhaltung – wobei eine ordentliche Prise Situationskomik nicht fehlen darf.

Letztendlich könnte dieses Großereignis nicht stattfinden, gäbe es nicht die unzähligen Unterstützer und freiwilligen Helfer des Ibbenbürener Chortreffens. Deshalb gilt in diesem Jahr ein besonderer Dank allen Förderern und Sponsoren sowie dem großen Ehrenamtsteam des Jugendkulturzentrums Scheune und der Jugendkunstschule des Pink Pop e.V., welche die Veranstaltung allesamt organisatorisch und finanziell unterstützen werden. Besonders das große Organisationsteam, bestehend aus vielen jungen ehrenamtlichen Helfern, freut sich ein Teil des diesjährigen Chortreffens zu sein.